Sachgebiet Binnen- und Küstenfischerei

Das Sachgebiet Binnen- und Küstenfischerei wurde mit der Gründung des IfF bis September 2011 von Dr. Wolfgang Jansen geleitet und wird seitdem von Herrn Dipl. Biologen Gerd - Michael Arndt geführt.

In enger Abstimmung mit dem Fischereireferat des LU und in Kooperation mit den Fischereibetrieben und dem Landesangelverband (LAV) werden Konzepte erarbeitet, die eine schonende und nachhaltige Nutzung der aquatischen Ressourcen unserer Gewässer ermöglichen. Diese werden vielfach in langfristige Managementpläne überführt, die auf den Erhalt der gesamten Fischfauna ausgerichtet sind.

Aktuelle Schwerpunkte sind die Umsetzung der Europäischen Aalverordnung zur Stützung und Wiederauffüllung der Aalbestände und zum Erhalt der ökonomischen Nutzbarkeit dieser Fischart, die Umsetzung eines langfristigen Programms zum Management der Bestände des Ostseeschnäpels der Küsten- und der Großen Maräne der Binnengewässer, die Wiederauffüllung und nachhaltige Bewirtschaftung der Meerforellenbestände des Landes sowie ein langjähriges Programm zur Überprüfung der Auswirkungen künstlicher Unterwasserhabitate auf die Flora und Fauna und die Fischbestände in den küstennahen Gebieten der Ostsee. Im Rahmen dieses Programms wurden und werden artenselektive und bestandsschonender Fanggeräte und Methoden (z.B. Fischfallen) getestet, die auch den Beifang an Vögeln und Meeressäugern minimieren sollen. Daneben wird seit vielen Jahren an einem Vorhaben zur Wiederherstellung der Störbestände im Odereinzugsgebiet und der Ostsee gearbeitet. In Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen werden bei Eingriffen in Gewässer Gutachten und fachliche Stellungnahmen bezüglich deren Auswirkungen auf das aquatische System und insbesondere auf die Fischbestände erarbeitet und Maßnahmen zur Minimierung der Beeinflussung vorgeschlagen. Auch hinsichtlich der Umsetzung der europäischen Wasserrahmen- und Flora - Fauna Habitatrichtlinie wird eng mit anderen Einrichtungen zusammengearbeitet. Zur Unterstützung der Arbeiten des Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg - Vorpommern (LALLF) stellt das IfF regelmäßig Fischproben für Rückstandsanalytik im Sinne des Verbraucherschutzes zur Verfügung.

Kontakt

Sachgebiet Binnen- und Küstenfischerei
Gerd-Michael Arndt
Telefon: 0381-202605 31