N-Effizienz Brokkoli - Sortenvergleich 2021 (kurz & vorab)

Mit der Verschärfung des Düngerechtes müssen betriebliche N‑Bilanzüberschüsse gesenkt und der Stickstoffeinsatz reduziert werden. Gemüsekulturen reagieren auf eine reduzierte N-Versorgung sowohl mit mengenmäßigen Ertragseinbußen als auch mit Qualitätsmängeln. Bei Brokkoli wird i.d.R. ein Einzelkopfgewicht von mindestens 500 g durch den LEH gefordert. Um zu klären, inwieweit N‑Bilanzüberschüsse durch den Einsatz N-effizienter Sorten minimiert werden können, wurde 2021 in Gülzow erneut die Ertrags- und Qualitätsbildung von sechs Brokkolisorten bei einem differenzierten N-Angebot untersucht.

Dokumente

Verfasser Bianca Mausolf, Kai-Uwe Katroschan
Erscheinungsdatum 29.03.2022
Telefon 03843 / 789 - 220
E-Mail k.katroschan@lfa.mvnet.de