Leistungsprüfung in der Schafhaltung

Der Erhalt der inländischen Lammfleischerzeugung erfordert angesichts der zunehmenden Liberalisierung des Weltmarktes und des zunehmenden Kostendrucks die Sicherung eines hohen Qualitätsstandards, d.h. die Erzeugung junger, fettarmer Lämmer mit gut entwickelter Bemuskelung der hochwertigen Teilstücke Kotelett, Lende, Keule und Bug (Schulter). Grundlage dafür ist eine auf einer fundierten Leistungsprüfung basierende Zuchtwertschätzung, da langfristig nur derjenige wettbewerbsfähig bleiben kann, der Qualität auch kostengünstig produziert.

Dokumente

Verfasser Dr. Jörg Martin
Erscheinungsdatum 12.09.2019
Telefon 038208 / 630-329
E-Mail j.martin@lfa.mvnet.de