Die Bestimmung ausgewählter Drahtwurmarten über Verhaltensmerkmale

Die Differenzierung zwischen den in Mitteleuropa vorkommenden und pflanzenbaulich relevanten Drahtwurmarten (Agriotes spp.) ist für Ungeübte schwierig und eine sichere Bestimmung ausschließlich mittels genetischem Fingerabdruck möglich. Da sich sowohl der Lebenszyklus als auch das Schadpotential der einzelnen Arten unterscheiden, ist das Wissen um die jeweilige Drahtwurmart bzw. die Verfügbarkeit einer einfachen und praxistauglichen Bestimmungsmethode für den Bekämpfungserfolg entscheidend.

Das Poster wurde auf der 58. Deutschen Pflanzenschutztagung (10.-14. Sept. 2012) in Braunschweig vorgestellt und zeigt erste Ergebnisse zur verhaltensbasierten Artbestimmung.

Dokumente

Verfasser Claudia Ritter, Dr. Ellen Richter, Dr. Kai-Uwe Katroschan
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Telefon 03843 / 789 - 220
E-Mail k.katroschan@lfa.mvnet.de