Kalkulationshilfe für Bioethanolrüben 2011 bis 2014

Zur Abschätzung der Wettbewerbsfähigkeit von Bioethanolrüben in Abhängigkeit vom Ethanolpreis im Vergleich zu den Alternativfrüchten Raps und Weizen hat das Institut für Betriebswirtschaft der LFA MV die Kalkulationshilfe entsprechend den aktuellen Vertragsbedingungen aktualisiert und als Excel-Datei zum Downloaden bereit gestellt. Grundlage ist die Branchenvereinbarung 2011/12 bis 2014/15 zwischen der Zuckerfabrik Anklam (Suiker Unie) und dem Anklamer Anbauerverband.
Für insgesamt fünf Ertragsstufen werden die Erträge bzw. Preise für Raps und Weizen berechnet, die zur Wettbewerbsgleichheit (einschließlich Vorfruchtwert) mit Bioethanolrüben notwendig sind. Die Ergebnisse werden in Form von Gleichgewichtspreis- sowie Gleichgewichtsertrag-Tabellen (ohne Berücksichtigung der Energiepflanzenprämie) für Bioethanolpreise zwischen 530 bis 650 €/m³ dargestellt.
In den beigefügten Dokumenten erhalten Sie weiterführende Informationen zum Bioethanolrübenanbau.

Dokumente

Verfasser Dr. Hubert Heilmann
Erscheinungsdatum 20.07.2010
Telefon 03043 / 789-200
E-Mail h.heilmann@lfa.mvnet.de