Futtereinsatz in der Lämmermast

Ein wichtiger Einflussfaktor auf die Wirtschaftlichkeit der Lämmermast ist die Fütterung, macht doch der Anteil der Futterkosten in Abhängigkeit vom Mastverfahren etwa 30 bis 45 % der Gesamtkosten aus. Dies erfordert insbesondere die optimale Nutzung der hohen Wachstumsintensität bei günstiger Futterverwertung der jungen Masttiere. Voraussetzung dafür ist eine leistungsgerechte Ernährung über energie- und proteinreiches Grund- und Mischfutter, da wachsende Tiere höhere Ansprüche an die Futterqualität stellen als Alttiere.

Dokumente

Verfasser Dr. Jörg Martin
Erscheinungsdatum 12.09.2019
Telefon 038208 / 630-329
E-Mail j.martin@lfa.mvnet.de