Zwischenkalbezeit neu bewerten

Zur Bewertung der Fruchtbarkeit von Milchkühen wird die Zwischenkalbezeit als einer der wichtigsten Parameter angesehen. Seit Einführung der künstlichen Besamung (Ende der 1970-er Jahre) wird als Zielgröße "Je Kuh und Jahr ein Kalb" also 365 Tage bis maximal 400 Tage angegeben. Die Milchleistung hat sich seitdem verdreifacht. Von den Zielgrößen wurde jedoch - vor allem mit ökonomischen Begründungen - bis heute nicht abgewichen. Hier besteht im Sinne von Tierwohl, Lebensdauer der Kühe und auch der Ökonomie dringender Forschungsbedarf. Ergebnisse zu Auswirkungen einer längeren Zwischenkalbezeit in Abhängigkeit von der Milchleistung sind hier aufgeführt. 

Dokumente

Verfasser Dr. Anke Römer
Erscheinungsdatum 15.08.2019
Telefon 038208 / 630-317
E-Mail a.roemer@lfa.mvnet.de