Zuckerrübenanbau 2023 - wieder ein Rekordjahr

Seit 1997 arbeiten die Zuckerfabrik (ZF) Anklam und die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (LFA) zur Verbesserung des Rübenanbaus in der Region zusammen. Ziel ist den Betriebsleitern und Beratern Hilfestellungen zu geben, den Zuckerrübenanbau wettbewerbsfähiger zu gestalten.

Das Anbaujahr 2023 war wesentlich durch den hohen Weltmarktpreis für Zucker geprägt. Dadurch übertraf der durchschnittliche Rübenpreis mit 51,14 €/t RR bei 18 °S sogar den historischen Höchstwert des Vorjahres. Die Wirtschaftlichkeit ging aufgrund gestiegener Produktionskosten und durchschnittlicher Rübenerträge leicht auf 1.757 €/ha zurück. Gegenüber den Konkurrenzfrüchten wurde dennoch ein sehr gutes wirtschaftliches Ergebnis erzielt.

Mehr unter:

Dokumente

Herausgeber LFA MV
Verfasser Dr. Hubert Heilmann
Erscheinungsdatum 04.06.2024
Telefon 0385/588 60200
E-Mail h.heilmann@lfa.mvnet.de