Unkrautregulierungsstrategien für Rote Bete 2020 (kurz & vorab)

Aktuelle Anforderungen von Politik und Gesellschaft machen eine Reduzierung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes notwendig. Technologische Fortschritte bei der Hacktechnik ermöglichen einen teilweisen oder vollständigen Ersatz von Herbizidanwendungen. Für die Kultur Rote Bete wurden unterschiedliche Strategien der Integration von Hackmaßnahmen und des Falschen Saatbetts in das klassische Anbauverfahren geprüft. Neben der Unkrautwirkung wurde versuchsbegleitend auch der Einfluss der Maßnahmen auf die Mineralisation des Bodenstickstoffs erfasst.

Dokumente

Verfasser Gunnar Hirthe, Adelheid Elwert
Erscheinungsdatum 08.06.2021
Telefon 03843 / 789 - 221
E-Mail g.hirthe@lfa.mvnet.de