Ergebnisse aus Arbeitszeitstudien in Betrieben mit konventioneller Melktechnik

Die Milchproduktion bindet durch die Komplexität des Verfahrens viel Arbeitszeit. Dabei müssen vor allem den hochleistenden und sensibel reagierenden Milchkühen große Beachtung geschenkt werden. Gesundheits- und Abkalbekontrollen rund um die Uhr verringern das Risiko schwerer Erkrankungen. Aber woher die Zeit nehmen? Arbeitszeitmessungen in Praxisbetrieben zeigen, dass bestehende Routinen in den meisten Fällen optimiert werden können, um letztendlich Zeit für die wichtigen Dinge zu haben.

Dokumente

Verfasser Jana Harms
Erscheinungsdatum 17.12.2020
Telefon 038343 / 789-253
Telefax 03843 / 789-111
E-Mail j.harms@lfa.mvnet.de