Situationsbericht Klee- und Luzernegrasbestände im Mai

Nachdem die Pflanzengesellschaften praktisch ohne Schäden und gut entwickelt aus dem milden Winter kamen, befanden sie sich Anfang März in sehr guter Triebstimmung. Zwei Monate später ist davon nicht mehr viel übrig und es sind neben einem sehr geringen Massezuwachs häufig sogar Stress- bzw. Mangelsymptome festzustellen.

Dokumente

Verfasser Andreas Titze
Erscheinungsdatum 20.05.2020
Telefon 03843 / 789-238
E-Mail a.titze@lfa.mvnet.de