Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3
Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Die Landesforschungsanstalt

Wir über uns

Die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei ist eine nachgeordnete Einrichtung des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV. Die LFA hat die Aufgabe, am Agrarstandort MV die Landwirtschaft und Fischerei wirtschaftlich, wettbewerbsfähig und umweltverträglich zu gestalten.
Mehr über uns erfahren Sie hier.


Im Blickpunkt

Wir trauern um Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Norbert Makowski

Bild

Am 18. August 2016 verstarb Prof. Dr. Dr. h.c. Norbert Makowski im Alter von 83 Jahren. In Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem hoch geschätzten Kollegen und langjährigen Wegbegleiter, welcher sich mit seinem unermüdlichen Wirken im Bereich der Agrarwissenschaften in besonderem Maße verdient gemacht hat. Professor Makowski wirkte bis 1997 als Leiter der Forschungsstelle für nachwachsende Rohstoffe und Gartenbau sowie als stellvertretender Direktor des Instituts für Acker- und Pflanzenbau der Landesforschungsanstalt. Er war bis zuletzt in beeindruckender Weise fachlich aktiv gewesen. Sein persönliches Engagement und seine Fachkompetenz in Verbindung mit seiner offenen und humorvollen Art sichern ihm ein ehrendes Andenken.



Übergabe Förderbescheid "Einheimische Eiweißfuttermittel in der Schweinefütterung"

Bild

Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus überreichte am 11. August 2016 den Förderbescheid für das Projekt „Einheimische Eiweißfuttermittel in der Schweinefütterung“ beim Hybridschweinezuchtverband Nord-Ost e.V. (HSZV) in Malchin. Gefördert wird das Projekt über das Programm Europäische Innovationspartnerschaft Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft (EIP-AGRI). Zur Operationellen Gruppe gehören - neben dem HSZV als Lead-Partner - das Institut für Tierproduktion der LFA MV in Dummerstorf, der Landwirtschaftsbetrieb Armin Roder und Söhne GbR aus Viecheln, der Futtermittelhersteller Fugema mbH Malchin und die Ludwigsluster Fleisch- und Wurst- spezialitäten GmbH & Co. KG. Inhalt des Projektes ist die Konzipierung und Prüfung von sojafreien Fütterungskonzepten in der Schweinefütterung. Dabei soll eine Wert- schöpfungskette zur Erzeugung von Schweinefleisch unter Verwendung einheimischer Eiweißfuttermittel wie Raps- extraktionsschrot und Körnerleguminosen aufgebaut werden. Ziel ist die nachhaltige, umweltgerechte Erzeugung von Schweinefleisch bzw. Verarbeitungsprodukten in MV unter Verzicht auf gentechnisch veränderte Futtermittel.



Landwirtschaftsminister übergibt Förderbescheid in Gülzow

Bild

Am 28. Juli 2016 wurde der Förderbescheid für das Projekt „Leguminosen zum Humusaufbau“ von Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus in der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (LFA) in Gülzow überreicht. Gefördert wird das Projekt über das Programm Europäische Innovationspartnerschaft Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft (EIP-AGRI). Mitglieder der Operationellen Gruppe sind die LMS Agrarberatung GmbH (Lead-Partner), Biopark e.V., LFA und der Praxisbetrieb Ökologische Landwirte Acker- und Grünlandbewirtschaftung GmbH in Plöwen. Zielsetzung des Vorhabens ist, den Futter- und Körnerleguminosenanbau als humusmehrende Maßnahme zu demonstrieren und neue Arten zu prüfen. Beim Praxispartner in Plöwen werden dafür 2 Fruchtfolgen mit Parzellenversuchen angelegt. Ergebnisse aus dem Projekt gilt es auch in die breite landwirtschaftliche Praxis zu überführen.



Hoher Besuch

Präsident der International Lupin Association (ILA) folgt Einladung des LUPINEN-NETZWERKS

Bild

Ganz im Zeichen der Landessortenversuche und der Verwertung der Lupine in der Tierfütterung stand der Feldtag des LUPINEN-NETZWERKS an der LFA MV am 04.07.2016. Unter allen Gästen wurde besonders Herr Dr. Erik von Baer, Präsident der International Lupin Association (ILA), begrüßt. Der deutschstämmige Biologe, selbst Landwirt, ist nicht nur ein ausgesprochener Lupinen-Spezialist – er ist auch als Saatgutproduzent Inhaber eines Zuchtunternehmens bei Temuco in Chile und Züchter der Lupinensorte Lila Baer (schmalblättrig, blaublühend). Gleichzeitig steht er der Nationalen Samenherstellervereinigung Chiles ANPROS (Asociación Nacional de Productores de Semillas de Chile) als zweiter Vizepräsident vor. Zu ANPROS gehören neben Saatgutherstellern auch Händler sowie Forschungseinrichtungen. Ein mehrwöchiger Studienaufenthalt in Europa bot eine gute Gelegenheit, diesen interessanten Mann einzuladen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Mecklenburg-Vorpommern Tag am 09. und 10.07.2016 in Güstrow

LFA-Stand mit vielen Interessenten

Bild

Sehr gut besucht war der Stand der LFA auf dem MV-Tag in Güstrow. Hier gab es zum Thema „Obst und Gemüse im Kleingarten“ nicht nur gegenwärtig besonders prägnante Schadbilder im Obst- und Gemüsebau zu sehen, man konnte viele Schädlinge auch direkt an der Pflanze beobachten. Die Besucher informierten sich über Möglichkeiten der Gesunderhaltung der Pflanzen und nutzten die Gelegenheit, direkt mit Vertretern der Landesforschungsanstalt ins Gespräch zu kommen. Großes Interesse fand auch die Vorstellung bisher wenig bekannter neuer Obstarten wie Kornelkirschen und Kiwibeeren, an deren Anbau in Gülzow gearbeitet wird.



 


zurück