Ökologischer Landbau

Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

Netz­werk­team

Regelmäßige Projekttreffen des Kernteams

noel_slideshow_1_600x400.png

Arbeit in den Teil­netz­werken

Themenspezifische Arbeit in den Teilnetzwerken Ackerbau, Gartenbau,Tierhaltung und Gastronomie

noel_slideshow_2_600x400.png

Bei­rats­mit­glied­er

Der Beirat begleitet die inhaltlichen Netzwerkarbeiten über die gesamte Projektlaufzeit.

noel_slideshow_3_600x400.png

Struktur

Aufbau und Struktur des Gesamtnetzwerkes, bestehend aus der Koordinierungsstelle, den Teilnetzwerken sowie dem Beirat.

noel_slideshow_4_600x400.png

Im Oktober 2016 ist das Projekt „Netzwerk Ökologischer Landbau Mecklenburg-Vorpommern“ mit einer Laufzeit von 3 Jahren gestartet. Die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Organisation des Gesamtnetzwerkes erfolgt durch die Koordinierungsstelle (LFA), während  vier Teilnetzwerke von Projektpartnern bearbeitet und umgesetzt werden.

Zielstellung

  1. Aufbau von themenspezifischen Vernetzungen entlang der Wertschöpfungskette sowie von Demonstrationsnetzwerken mit Landwirten, Gärtnern und Gastronomen
    Teilnetzwerke/Projektpartner
    • Ackerbau/ Ökoring im Norden e.V.
    • Gartenbau/ Bio-Vertrieb-Watzkendorf GmbH
    • Tierhaltung/ LMS Agrarberatung GmbH
    • Vermarktung und Gastronomie/ Ländlichfein e.V.
  2. Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit
    • Publikation von Ergebnissen aus der themenspezifischen Netzwerkarbeit
    • Entwicklung branchenspezifischer Informationsformate
    • Bereitstellung von Informationen über den Ökolandbau für umstellungswillige Betriebe
  3. Koordinierung länderübergreifender Projekte
    • Verbesserter Informationsaustausch
    • Engere Zusammenarbeit auf regionaler und nationaler Ebene

Kontakt

Projektkoordinatorin
Katharina Andrick
Telefon: 03843 / 789-239

Projektförderung

Die Förderung des Projektes erfolgt im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum (ELER) Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 mit Unterstützung der Europäischen Union und des Landes Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt.