Sortenempfehlung Stärkekartoffeln 2017/2018,Anbaugebiet: D-Nord/ MV-Süd

alle Standorte

  • Axion:  überdurchschnittliche Knollenerträge und mittlere Stärkegehalte um 20 % bringen stabil hohe Stärkeerträge
  • Kuba: Standardsorte in der Frührodung, bringt zur Ernte Mitte August hohe Knollen- und Stärkeerträge bei mittleren Stärkegehalten

Zum Probeanbau: Saprodi, hohe Stärkegehalte, sehr gute Ertragsleistungen vor allem unter Beregnung und Allstar, mittelfrüh, sehr gute Stärkeerträge aufgrund hoher Stärkegehalte

Auslaufend, bei guten betrieblichen Erfahrungen: Eurotango, Leistungen auf Kuras-Niveau, Mungo, ausgeglichen gute Ertragsergebnisse, mittelfrüh, Burana, mehrjährig überdurchschnittliche Ertragsleistungen, reagiert sehr empfindlich auf Keimbruch!!, Eignung für Frührodung vor allem unter Beregnung und Quadriga, hohe Stärkeerträge, ansprechende Stärkegehalte, hohe Y-Virusanfälligkeit

Ergänzung für Standorte ohne Beregnung

  • Kuras: Standardsorte, sicher gute Knollen- und Stärkeerträge, langsame Jugendentwicklung
  • Eurostarch: sehr gute Ergebnisse unberegnet mit Stärkegehalten um 21 %
  • Avarna: Stärkeerträge auf Kuras-Niveau, höhere Stärkegehalte

Zum Probeanbau: Nordlicht, sehr gute Ergebnisse nach zwei Prüfjahren

Ergänzung für Standorte mit Beregnung

  • Eurogrande: hohe Stärkegehalte ermöglichen gute Stärkeerträge, mit Beregnung fallen dieseüberdurchschnittlich aus, reift zum Ende des Sortimentes
  • Wotan: sehr gute Stärkeerträge beregnet mit Stärkegehalten um 21 %, rotschalig, ebenfalls späte Reife

Auslaufend, bei guten betrieblichen Erfahrungen: Skonto, sehr hohe Stärkegehalte auch unter Beregnung; Euroresa, reift zu Beginn des mittelspäten Sortimentes, gute Stärkegehalte und Signum, unter Beregnung aufgrund hoher Stärkegehalte gute Stärkeerträge, großfallend

Dokumente

Verfasser Gabriele Pienz, Dr. Volker Michel, Dr. Andrea Zenk
Erscheinungsdatum 18.10.2017
Telefon 03843 / 789218
E-Mail g.pienz@lfa.mvnet.de