Widerstandsfähigkeit der Sorten gegen Gelbrost im Wintergetreide

Da  im  Ökolandbau  kaum  Möglichkeiten  einer  Reduzierung  von  Blatt-  oder  Ährenkrankheiten gegeben sind, ist die diesbezügliche Widerstandskraft der Sorten von besonderer Bedeutung. In den vergangenen  drei  Jahren  trat  Gelbrost  (Puccinia  striiformis)  deutlich  stärker  auf. Weizen,  Dinkel  und  Triticale  wurden  vielerorts  so  stark  befallen,  dass  Ertragseinbußen  nicht  zu verhindern  waren.  Die  Ergebnisse  aus  bundesweiten  Sortenversuchen  der Jahre 2014/15 im  Ökolandbau  zeigen  aber auch, dass große Unterschiede zwischen den Sorten auftraten.

Dokumente

Verfasser Dr. Harriet Gruber
Erscheinungsdatum 02.11.2016
Telefon 038430/0789-230
E-Mail h.gruber@lfa.mvnet.de