Die Sanddornfruchtfliege (Rhagoletis batava) – Untersuchungen zur Biologie und zum Auftreten 2014 in Gülzow

Der Kultursanddorn als relativ junge Kulturobstart seit 1980 in Deutschland etabliert und hier erstmalig auf einer Sanddornplantage in Ludwigslust angelegt, galt bisher als relativ einfache Kultur ohne große Pflanzenschutzprobleme. Dies änderte sich mit dem Auftreten der Sanddornfruchtfliege, deren Schäden sowohl in Gülzow als auch im Raum Brandenburg im Jahr 2013 erstmals beobachtet wurden.

Genauere Untersuchungen zur Biologie und zum Auftreten des in Deutschland neuen Schädlings erfolgten im Jahr 2014. Hierüber wird im folgenden Artikel anhand umfangreichen Bildmaterials sehr anschaulich berichtet.

Dokumente

Verfasser Dr. Friedrich Höhne; Karl-Heinz Kuhnke
Erscheinungsdatum 25.02.2015
Telefon 03843 / 789 - 222
E-Mail f.hoehne@lfa.mvnet.de