Holunderanbau - was kann wie erreicht werden

An der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern wurde im Frühjahr 2005 ein Holunderversuch gepflanzt, da es bis dahin keine praktischen oder Versuchserfahrungen mit dieser Obstart im Nordosten Deutschlands gab. Bei 6 Sorten Kulturholunder wurden über einen Zeitraum von 8 Jahren unter den hiesigen klimatischen Verhältnissen die Auswirkungen von Bewässerung, Düngung und Pflanzenschutz auf Wachstum, Entwicklung, Krankheitsanfälligkeit und Fruchtertrag untersucht.

Der folgende Artikel ist in den Mitteilungen des Obstbauversuchsringes des Alten Landes e.V. (08/2014) mit dem Titel „Holunderanbau – was kann wie erreicht werden“ erschienen.

Dokumente

Verfasser Dr. Friedrich Höhne
Erscheinungsdatum 25.08.2014
Telefon 03843 / 789 - 222
E-Mail f.hoehne@lfa.mvnet.de