N‐Freisetzung aus organischen Handelsdüngern tierischer und pflanzlicher Herkunft - Zeitverlauf und Temperaturabhängigkeit im Brutversuch

Gegenwärtig befindet sich eine zunehmende Anzahl unterschiedlicher organischer Handelsdünger (OHD) auf dem Markt, welche aus diversen tierischen oder pflanzlichen Ausgangsstoffen hergestellt werden. Dass die Netto‐N‐Mineralisation organischer Materialen maßgeblich von deren stofflicher Zusammensetzung sowie von der Temperatur abhängt, ist vielfach gezeigt worden. Darüber hinaus ist aber auch von Wechselwirkungen zwischen den stofflichen Eigenschaften und der Temperatur auszugehen. Leguminosenschrote zeigten auch bei geringen Temperaturen eine rasche N‐Freisetzung (Li et al. 2009, Müller und von Fragstein und Niemsdorff 2006). Ihnen wird daher eine besondere Eignung für den Einsatz bei kühlen Witterungsbedingungen im Frühjahr zugeschrieben.

Ziel des Inkubationsversuches war ein Vergleich ausgewählter OHD tierischer und pflanzlicher Herkunft. Im Mittelpunkt standen der zeitliche Verlauf und die Temperaturabhängigkeit der Netto‐N‐Mineralisation.

Die Ergebnisse sind im folgenden Artikel zusammengestellt.

Dokumente

Verfasser Dr. Kai-Uwe Katroschan, Bianca Mausolf
Erscheinungsdatum 03.12.2014
Telefon 03843 / 789 - 220
E-Mail k.katroschan@lfa.mvnet.de